iteratec wünscht frohe Weihnachten!

18.12.2017
iteratec wünscht frohe Weihnachten! https://www.iteratec.de/fileadmin/Bilder/News/iteratec_logo.png https://www.iteratec.de/fileadmin/Bilder/News/iteratec_logo.png iteratec GmbH

Die Zahl der Menschen, die Hunger leiden, hat im vergangenen Jahr erstmals seit zehn Jahren wieder zugenommen. Jeder neunte Mensch auf dieser Erde leidet Hunger. Gründe dafür sind vor allem bewaffnete Konflikte und wetterbedingte Katastrophen. Deshalb haben wir unsere diesjährige Weihnachtsspende drei Organisationen unter dem Aspekt "Hunger und Ernährung" zugewandt:

Bis zu 30 Prozent aller Grundschüler in Deutschland leiden im Unterricht an akutem Hunger. Sie kommen ohne Frühstück und Pausenbrot zur Schule. Konzentrationsmangel, schlechte Leistungen und Aggressivität sind die Folgen. brotZeit e.V. unterstützt über 7000 benachteiligte Kinder in 200 Schulen. Die Kinder erhalten ein ausgewogenes Frühstück und starten motiviert in den Tag. Unterstützt wird der Verein von aktiven Senioren, die sich täglich um die Zubereitung kümmern.

Hunger in der Welt ist vor allem ein Problem auf dem Land, weil viele Kleinbauernfamilien zu wenig Land besitzen, um sich das ganze Jahr ernähren zu können. Brot für die Welt fördert Projekte, die die Landwirtschaft nachhaltig machen und setzt sich für faire Bedingungen im Handel ein. Das Erdbeben in Nepal im Frühjahr 2015 hat die Not der Kleinbauernfamilien im Hochland noch verschärft. Hier setzt Brot für die Welt an und hilft den Menschen, wieder auf die Beine zu kommen und ihre Erträge nachhaltig zu steigern.

Das westafrikanische Burkina Faso gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Wirtschaft und Infrastruktur sind kaum entwickelt. Hier leben acht von zehn Menschen von der kleinbäuerlichen Landwirtschaft und ihre Ernten reichen kaum für das tägliche Leben. Hier setzt die Welthungerhilfe mit Projekten für Kleinbauern an, damit die Landwirtschaft auch langfristig Früchte trägt und verteilt zudem hochwertiges Saatgut.

Wir von iteratec haben uns deshalb wie bereits in den letzten Jahren entschieden, auf das Versenden von Karten und Geschenken zu verzichten. Stattdessen spenden wir insgesamt 10.000 Euro zu je einem Drittel an den Verein brotZeit e.V., an die Welthungerhilfe sowie an Brot für die Welt.

Wir danken unseren Kunden und Freunden herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die erfolgreiche Zusammenarbeit in diesem Jahr.

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir schöne, ruhige und friedliche Weihnachtstage sowie viel Kraft, Gesundheit und Freude für die Aufgaben im neuen Jahr 2018.

Klaus Eberhardt, Mark Goerke und Michael Schulz
Geschäftsführer